Checkliste

>> Checkliste zum Ausdrucken


1a. Tod zu Hause

Arzt benachrichtigen. Am Besten den behandelnden Hausarzt. Bei Abwesenheit den Notfallarzt. Auskunft darüber gibt Tel. 1811 oder Tel. 117.

Der Arzt stellt die Todesbescheinigung aus.


1b. Tod infolge Unfall, Suizid oder beim Auffinden eines verstorbenen Menschen

Bei Tod infolge Unfall muss die Polizei beigezogen werden. Dies auch bei Verkehrs-, Arbeits-, Haushalts- und sonstigen Unfällen sowie bei Suizid.

1c. Tod im Spital oder im Alters- und Pflegeheim

Die Spital- bzw. Heimbehörde lassen den Todesschein ausstellen.

 


2. Kontaktaufnahme mit dem Bestatter

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir informieren Sie über die weiteren Schritte.

Folgende Angaben und Fragen werden geklärt:

•    Wer ist wann und wo verstorben?
•    Geburtsdatum
•    ungefähres Gewicht und Grösse der/des verstorbenen Menschen
•    Wurde die Todesbescheinigung ausgestellt?
•    nächste Angehörige / Bevollmächtigte / Ansprechperson
•    Welche Bestattungsart wird gewünscht? (Kremation oder Erdbestattung)
•    Ankleiden des verstorbenen Menschen (Sterbekleid oder Privatkleider)
•    Sargmodell
•    Wurde bereits Abschied genommen oder wird eine Aufbahrung gewünscht? Wir orientieren Sie
     über die Möglichkeiten.

      - Todesanzeige (Sujet wählen)
      - Todesanzeige in Zeitung?
      - Blumenschmuck
      - Wurde bereits ein Pfarrer / eine Pfarrerin benachrichtigt?
      - Bei Kremation: Termin der Einäscherung
      - Ort und Zeit der Bestattung und Abdankung / Gottesdienst
      - Grabart

 


3. Meldung beim Zivilstandesamt

Der Hinschied von Angehörigen ist in der Regel durch einen nahen Verwandten dem Zivilstandesamt persönlich zu melden. Dies kann auch Ihr Bestatter für Sie übernehmen.

Mitzubringen sind:

•    Ärztliche Todesbescheinigung
•    Familienbüchlein
•    für Ausländer: Pass, Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung

 


4. Abdankung organisieren

Mit Pfarrer / Pfarrerin oder einem Redner / Rednerin Ihrer Wahl die Abdankungsfeier organisieren.

•    Angaben über den Lebenslauf der / des Verstorbenen mitbringen.
•    wenn gewünscht, musikalische Umrahmung absprechen
•    Leidmahl: Bestellung in einem Restaurant Ihrer Wahl

 


5. Danksagung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir verfügen über eine Wegleitung und Spruchsammlung.

•    Danksagung formulieren und verschicken
•    Danksagung in der Zeitung?

 


6. Versicherungen, Abonnemente, evtl. Wohnung kündigen

 


7. Grabstein auswählen und bestellen

 

Mitglied Schweiz. Verband der Bestattungsdienste  |  Bestatter mit eidg. Fachausweis
Bestattungen in der Region Oberes Emmental  |  Telefon 079 238 59 19  |  mr(at)bestattungen-roth.ch